Kleidung auf Bestellung


Seit Mitte Mai 2010 durfte ich - angeregt durch eine Freundin - eine sehr neue und schöne Erfahrung machen, die ich  auch im Namen der Kinderseelen  hier mitteile.

 

Die Kinderseelen ließen mir durch sie mitteilen, dass einige bei den Näh-, Bastel- und Strickarbeiten bereits dabei sind, da diese Sachen ihren Eltern dann besser helfen über diesen Schmerz hinweg zu kommen.

Da wurde mir plötzlich klar, wie wichtig es für mich ist, bei den Handarbeiten noch mehr zu fühlen, ob eine Seele anwesend ist und welche Stoffe und Materialien ich benutze. Ich habe mich dann noch intensiver darauf eingelassen und schwups waren fünf Bubenseelen da und ihre Seelenenergie für mich wahrnehmbar.
Ich fragte sie telepatisch, was sie denn für Kleidung möchten. "Buben-Sets in Größe 3!" war ihre einstimmige Antwort.  „Warum denn die Sets?“ fragte ich die Seelen, deren Anwesenheit ich deutlich spüren konnte. „Weil es unsere einzige Kleidung ist, die wir mit diesem Körper tragen werden“ meinten sie, und „weil wir schön aussehen wollen“. Das hat mich dann richtig berührt.

Die Auswahl der Stoffe für Hose und Hemdchen war dann sehr spannend für mich. Jede Seele hatte ihre eigenen Wünsche - und die entsprachen nicht immer meiner Vorstellung. Ich diskutierte förmlich mit dem einen oder anderen. Einer wollte gar ein weißes Hemd mit Rüschen, so wie im Rokoko-Stil. Ich hab m
ich mit ihm dann auf eine weiße Bordüre am Kragen und an der Vorderseite geeinigt. Der andere wollte unbedingt seine Hose in dem lila Leinenstoff, von dem ich aber nur noch ein kleines Stück hatte. Er war so unnachgiebig, dass ich schließlich zwei kleinere Stücke zusammen nähte um dann den Schnitt raus zu bekommen. Es sieht jetzt ziemlich designermäßig aus mit der Naht schräg übers rechte Hosenbein.

 

 

 

Wir hatten richtig Spaß dabei und das ist es auch, was wichtig ist bei dieser Arbeit. Diese Energie der Freude beim Handarbeiten geht mit ins Kleidungsstück und damit zu den Eltern um sie in dieser schwierigen Phase zu unterstützen.

Aus der Sicht der Seelen haben diese Erfahrungen eine ganz andere Bedeutung und sind nicht schmerzvoll.

Ich werde mich jetzt noch mehr auf meine Wahrnehmung bezüglich der Seelenwünsche bei dem einen oder anderen Kleidungsstück einlassen – dann wenn die Seele sich meldet.


 

 

Das sind die fünf Buben-Sets, die die Kinderseelen mit mir zusammen gestaltet haben.

 

Heute ist der 25. Juni 2010. Während ich gewaschene Stoffreste bügle, bemerke ich plötzlich zwei Zwillings-Bubenseelen, die den Stoff haben wollen, mit dem ich gerade zu Gange bin.

Ich fand ihn nicht besonders toll, aber die beiden waren sehr hartnäckig, denn der maigrüne Innenstoff, der dazu kombiniert werden sollte, hatte es ihnen angetan. Ich unterbrach also die Bügelarbeit und holte mein Schnittmuster zur Hand. Die größte Aufmerksamkeit erforderten jedoch die beiden Erinnerungsstücke. Es sollten Schmetterlinge sein, deren Flügel gebogen werden konnten. So musste ich dünne Drähte mit einarbeiten, damit das funktioniert. Hier die Erinnerungsstücke mit einem Brief an die Eltern, den sie mir dann auch noch diktierten:



Brief an die Eltern der Zwillingsbuben-Sternenkinder:

 

 

Liebe Eltern,

 

ich habe diese Schlafsäcke im Auftrag Ihrer beiden Kinderseelen gefertigt.

Ich kenne Sie nicht mit Namen aber Ihre Energie ist sehr präsent bei mir.

Sie haben mir genaue Anweisung gegeben, welche Stoffe sie möchten und wie es gemacht werden soll. Vor allem die Schmetterlinge, die als Erinnerungsstücke dienen, sollten mit den kleinen Unterschieden in der Stoffanordnung genau so aussehen – und sie waren beide sehr deutlich mit Ihren Wünschen.

 

Beide Seelen wissen schon, dass sie die Erde bald wieder verlassen werden, da es so vereinbart wurde – auch mit Ihnen, den Eltern. Das mag für den menschlichen Verstand sehr schwer zu begreifen sein, doch für Seelen ist das alles anders.

 

Sie danken Ihnen beiden sehr, dass sie diese kurze Erdenreise machen durften.

Es war ihre Aufgabe eine sehr hohe Liebesenergie mit auf die Erde zu bringen und  diese Aufgabe ist erfüllt.

 

In Liebe und tiefem Mitgefühl

 

 

 

Diese Schlafsäckchen wurden zusammen mit den Kinderseelen gefertigt.

Dieses Einschlagtuch ist für ein Seelchen, die sich als Marie bei meiner Tochter Anna gemeldet hat. Sie wollte zwar einen rosa Stoff mit gelben Enten drauf, den hatte ich aber nicht. Mit diesem schönen Stoff und hellgelbem Innenstoff ist sie jetzt auch ganz glücklich.

Diese Mädchenseele war mir seit Tagen im Ohr, weil sie ein Kleidchen mit Rüschen an den Ärmelchen wollte. Ich bin selber ganz begeistert, wie süß das geworden ist. Ein Täschchen habe ich ihr dann auch noch aufgenäht.

Heute ist der 13. Juli 2010 und ich habe Stoff geschenkt bekommen. Gleich meldet sich eine strahlende Seele als Seraphina und nennt mir ihre Wünsche. Es ist ein Stoff mit einem gestickten Ornament, den sie haben möchte. Während ich nähe, fängt sie an mir einen Brief zu diktieren an ihre Eltern. Die ersten zwei Sätze gibt sie mir durch, die soll ich meiner Freundin Claudia mailen, damit sie den Brief zu Ende aufnimmt. Claudia lässt sich auch nicht lange bitten und klinkt sich in ihrer Arbeit kurz aus um Seraphinas Diktat aufzunehmen.

 

Das ist Seraphinas Botschaft an ihre Eltern:


 

Liebe Eltern,

  

ICH BIN Seraphina.

 

Auch wenn ihr mir einen anderen Namen gegeben habt, spielt das keine Rolle und ist nicht von Bedeutung.

 

Ich bringe diese hohe Engelschwingung mit auf die Erde, um ein Licht für Euch zu entzünden. Ein Licht der Liebe in Eure Herzen zu bringen.

 

Seid nicht traurig, dass ich Euch schon wieder verlassen habe.

Es war sowohl für Euer als auch für mein geistiges Wachstum wichtig, dass ich nur diesen kurzen Augenblick bei Euch war - um den Weg zu bereiten für den Moment, wo ich wiederkomme und bei Euch bleibe damit wir gemeinsam das Licht und die Liebe zu den Menschen tragen, die dies so dringend benötigen…

 

In Liebe und inniger Verbundenheit

Bis bald

Euer Engelchen Seraphina

 

 

Bestellung von "Seppi"

Es ist der 9. September 2011.
Meine Freundin Selina hat vor kurzem begonnen die Arbeit für die Sternenkinder zu unterstützen. Selina ist sehr medial und feinfühlig und ich hatte sie schon darauf vorbereitet, dass sich die Kinderseelen auch ab und an melden, um eine Bestellung aufzugeben.

 

Ich bekam eine Email von Selina mit folgendem Text:

 

"Heute Nacht hat mich eine Jungenseele gepiesakt und eine ganz klare Bestellung aufgegeben. Erst wollte ich auf seine Botschaften nicht reagieren dann aber griff er wohl zu härteren Mitteln und ließ irgendwas in meinem Zimmer runter fallen, so dass ich aus dem Schlaf aufschreckte. Ich weiß bis jetzt nicht was es war. Ich schaute gleich zu meinem Hund Timmi, denn da ging es ja ums sterben, aber der schlief seelen ruhig. Mir wurde klar, was da abgeht und versuchte mich wieder entspannt in den Schlaf zu wiegen. Da hat er mir dann in Bildern gezeigt was er möchte.

Also halt dich fest: Eine Hose wie die des Trachtenkleidchens, das du erst genäht hast, und eine rote Bluse oder Hemd, aber...und das ist das Wichtigste....KEINE SCHLEIFE.....das würde ihn umbringen:-)) Das war seine erste Botschaft an mich. Er hat mir gezeigt, dass er Schleifen überhaupt nicht will. Der hat wohl schlechte Erfahrungen damit gemacht.

Ich hatte den Eindruck, das ist eine sehr eilige Sache und sollte unbedingt noch mit der nächsten Lieferung mitgeschickt werden. Mein Gefühl sagt mir, es geht um Größe 3. Aber spühre doch auch mal rein.

Das finde ich soooo abgefahren, dass die Seelen tatsächlich bestellen.

Meine Idee wäre - weiß aber nicht ob das möglich ist - eine Hose mit Trägern aus dem selben Stoff. (Kommt irgendwie Wiesntypisch rüber, was?)"

 

Bei mir purzelten dann auch gleich die Ideen, wie das nähtechnisch umzusetzen ist. Selina hat dann Mütze und Söckchen dazu gestrickt und wir hatten sehr viel Spaß dabei. Wir nannten ihn "Seppi", weil uns das passend zum Outfit schien. Jetzt sind wir gespannt, ob er Selina im Traum dann noch einmal eine Rückmeldung schickt.