______________________________________________________________
 

Über mich

.

Ich bin lebenslustig, temperamentvoll und liebe das was ich tue und bin.

 

Über die Erfahrungen und Prägungen der Erziehung durch Familie, Gesellschaft und Kirche habe ich mich in den letzten Jahren hinausbewegt und fühle mich jetzt frei und lebendig.

 

Ich wurde im Jahr 1962 als die Erste von drei Kindern in Friedberg bei Augsburg geboren. Nach meiner Ausbildung und mehrjährigen Tätigkeit als Arzthelferin gründete ich 1983 mit meinem damaligen Ehemann einen Handwerksbetrieb für Bad und Heizung. Viele Auszeichnungen (u. a. der Marketingpreis Handwerk 1993) und öffentliche Auftritte begleiteten die kreativen und erfolgsorientierten Jahre bis zur Schließung des Betriebes Ende 2002, da sich kein geeigneter Käufer fand. 

 

Wir wollten nicht bis zum Rentenalter Bäder und Heizungen renovieren, wollten beide noch einmal etwas Neues beginnen.

Dass diese Entscheidung letztendlich zum Ende der Ehe und zum Beginn eines völlig neuen Lebensabschnittes führte, war uns beiden damals nicht bewußt.

 

Unsere beiden Töchter, 1988 und 1990 geboren, waren für mich

als zielstrebige Unternehmerfrau damals eher Nebensache.

Heute bin ich mächtig stolz auf meine beiden Mädels, die zu wertvollen Freundinnen und großen Lehrmeisterinnen geworden sind.


 

 

Mit meinen beiden Mädels
von links Anna und Julia mit Tochter Ella www.pferde-seelentherapeutin.de
 

Dies ist eine sehr turbulente Zeit der raschen Veränderung. Durch meine eigene Erfahrung ist es mir immer wieder möglich Menschen zu unterstützen, diesen Veränderungsprozess so leicht wie möglich zu durchlaufen.

 

Viele fühlen sich ausgebrannt, ausgelaugt, am Ende ihrer Kräfte. Ihnen fehlt oft die Perspektive oder der Sinn ihres Tuns und sie wollen oder können die Erwartungen der Gesellschaft nicht länger erfüllen.

 

Ich kenne das alles aus meiner Vergangenheit. Die "Kurve" habe ich im Jahr 2002 genommen, ohne daß mir das wirklich bewußt war. Es kostete mich meine Ehe und alles Vermögen. Übrig blieb nur ICH oder besser gesagt, das was ich damals glaubte zu sein.

 

Die letzten Jahre verbrachte ich mit Selbstfindung, Sinnfindung, loslassen, viel weinen und "alle Heiligen vom Himmel holen".

Ich musste mich vom reinen verstandgesteuerten, rationellen Menschen zum Homo cordis, zum Herzmenschen entwickeln.

 

Was ich Ihnen hier zeige sind einige kreative Aspekte von mir, die ich auf diesem Weg zu mir neu kennen lernen durfte und die heute die wirtschaftliche Grundlage für meines derzeitigen Lebens sind.